Nexus-Vega
COGNITO - Mobile Datenerfassung

Die mobile Datenerfassung (MDE)


Die mobile Leistungserfassung von COGNITO-ambulant kann mit einer Vielzahl von JAVA-fähigen oder mit dem Betriebssystem Android ausgestatteten Handys durchgeführt werden. Durch die mobile Leistungserfassung werden zahlreiche Prozesse automatisiert und optimiert.

Einfache Handhabung
Wer mit seinem Handy telefonieren oder eine SMS schreiben kann, wird nach kurzer Einweisung die mobile Leistungserfassung mit dem Handy sicher beherrschen.

Zu jeder Zeit und an jedem Ort stets aktuell
Sie arbeiten an jedem Ort und zu jeder Zeit stets mit aktuellen Informationen. Vermeidbare, unwirtschaftliche Fahrten zur Station entfallen. Aus dem Modul „Touren- und Dienstplanung“ werden alle für die Tour relevanten Informationen (Tätigkeiten, Patientenadresse, Angehörige, Ärzte, Diagnosen etc.) durch einen „online“-Datenabgleich auf das Handy übertragen. Die Pflegekraft kann direkt nach dem Datenabgleich mit der Ihr zugeteilten Tour -/ Einsatz beginnen.

Schnelle und sichere Abrechnung der Leistungen
Durch das Erfassen von geplanten Leistungen und der Kontrollfunktion von nicht erbrachten Leistungen, wird der Abgleich von Plan- und Ist-Daten deutlich geringer und Fehlerquellen minimiert. Die Leistungen und Einsätze können vor Ort erfasst oder geändert werden. Alle für die Abrechnung erforderlichen Daten liegen zeitnah in der Einrichtung vor.

Maximale Informationsverfügbarkeit
Alle übermittelten Informationen (z.B. Vitalwerte) liegen in der zentralen Einrichtung sofort für Folgeprozesse bereit. Die Auswertung der Arbeits- und Fahrzeiten erfolgt auf Basis der IST-Zeiten. Selbstverständlich kann das Handy jederzeit zum Telefonieren genutzt werden. Die in COGNITO-ambulant hinterlegten Kontaktpersonen können direkt in der Software ausgewählt und angerufen werden. Mit jedem Datenabgleich findet ein Informationsaustausch zwischen der Einrichtung und dem jeweiligen Handynutzer statt. So können eventuelle Änderungen während der Tour an das Handy übermittelt werden. Umgekehrt stehen nach einer Synchronisation alle von der Pflegekraft auf dem Handy erfassten Informationen der zentralen Einrichtung unmittelbar zur Verfügung. Zusätzliche Leistungen oder Einsätze (z.B. Apothekenbesuch) können direkt vor Ort von der Pflegekraft hinzugefügt werden.

Gelassen in die Zukunft
In einigen Bundesländern müssen die erbrachten Leistungen mittels Datenträgeraustausch bereits nach „IST-Zeiten “ abgerechnet werden. Mit der mobilen Datenerfassung von COGNITO-ambulant ist dies bereits heute möglich und Sie können der Zukunft gelassen entgegen sehen!

Mit Einsatz der mobilen Datenerfassung erreichen Sie in der zentralen Einrichtung eine maximale Informationsverfügbarkeit, oder kurz gesagt:
„Sie wissen in der Einrichtung, was im Außendienst läuft!“

zurück