Nexus-Vega
Verpflegungsmanagement

FCMS-2000 "ist aus einem Guss"!


FCMS bedeutet Food Control Management System und ist mehr als eine Speisenerfassung.

Durch die Konzeption der Datenstruktur ergibt FCMS-2000 ein komplettes und kompaktes, Berufsgruppen übergreifendes Verpflegungsmanagement-System.

Von der Ernährungsberatung, über Speiseplanerstellung, Speisenerfassung, Rezeptverwaltung, Lagerverwaltung bis hin zu der individuellen Auswertung des Bewohners bildet FCMS die Ernährungskette komplett ab.

Dass FCMS in einzelne Module zerlegbar ist und man nur mit Teilbereichen arbeiten kann, entweder nur "Logistischer Bereich" oder nur "Diätethischer Bereich" ist selbstverständlich. Sie haben die Möglichkeit, die Programmteile individuell zusammenzustellen, zu erweitern und auszubauen. Wir haben eine kleine Auswahl der Prozesskette nachstehend aufgeführt.


FCMS MODULE
WIBA-2000 • Ernährungslehre Lehr - und Lernprogramm
Diät-2000

• Rezeptbibliothek, Rezepturerstellung
• Nährwertberechnung
• DIÄT- und Kostformkatalog mit Referenzwerte der DGE

GV-2000

• Wochen-Speiseplanerstellung mit integriertem Kostformkatalog
• Speiseplanung und Kalkulation
• Layoutdesigner
• Produktions- und Postenlisten
• Preisberechnung und Überwachung von Budgets

Lager-2000

• Artikelverwaltung
• Lieferantenverwaltung
• Bestandspflege
• Bestellwesen
• Statistikauswertungen
• Rechnungskontrolle
• Budgetverwaltung
* Inventur
* Schnittstellen zu FIBU, KORE etc.

EAS-2000

• Essenmeldungen mit unterschiedlichen Medien
• Beschickungs- und Portionierlisten
• Tablettkarten und Etiketten
• Speiseplanausdruck
• Nährwerte und Preise
• Einlesen von Scannerbelegen

Patient-2000

• Ernährungsberatung am Patienten/ Bewohnerbett
• Prozessorientierte Ernährungsberatung
• Beratungshilfen / Austauschprodukte
• Ernährungsstatus


Durch Schnittstellen, z.B. zum Heimverwaltungsprogramm, zur FIBU, zur Lieferanten, zum Labordaten-System oder zu anderen eingesetzten Softwareprodukten, gliedern wir uns in ihre IT-Umgebung ein.

So können Sie beispielsweise direkt aus der Pflegeakte des Bewohners in VEGA direkt auf seinen Ernährungsstatus aufrufen und seine Über - oder Unterversorgung einzelner Bestandteile erkennen. Auch Warnmeldungen können definiert werden, es wird dann direkt ein Pflegebericht in VEGA generiert, der auf die Überschreitungen der Grenzwerte hinweist und ggf. ein Signal in der Pflegeaktenübersicht gezogen.


Verpflegungsmanagement

zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken


zurück